Übersetzung

Die Übersetzer von Translator L&F entsprechen immer dem im Abschnitt Wer übersetzt bei Translator L&F beschriebenen Profil. Jedes Übersetzungsprojekt wird grundsätzlich einem Übersetzer zugeteilt. Dadurch wird die Einheitlichkeit von Terminologie und Stil im gesamten Dokument gewährleistet. Unsere Übersetzer verfügen über eine Produktivität, die weit über dem Durchschnitt liegt. Wir sind der Meinung, dass dies eine grundlegende Voraussetzung für das Übersetzungsgeschäft ist. Bei Übersetzungen, die im Hinblick auf den Umfang und den Liefertermin besonders anspruchsvoll sind, kann Translator L&F jedoch in Betracht ziehen, mehr als einen Übersetzer (maximal drei Personen) einzusetzen. Die Übersetzer stehen dann über die im Anschluss beschriebenen Kommunikationswege in permanenten Kontakt untereinander. In diesem Fall übernimmt einer der am Projekt beteiligten Übersetzer das Korrekturlesen.

Der Übersetzer steht in ständigem Kontakt mit der zuständigen Übersetzungsabteilung, entweder vor Ort in unseren Büroräumen und/oder über das TMS (Translation Management System). Das TMS erlaubt die direkte Kommunikation zwischen der Übersetzungsabteilung, dem Übersetzer und dem Korrektor. Darüber hinaus wird die Durchführung des Übersetzungsauftrags vom Leiter der jeweiligen Übersetzungsabteilung kontinuierlich überwacht.

Ein Übersetzer kann, wenn dies erforderlich ist, mit anderen Übersetzern von Translator L&F in Kontakt treten, um mit ihrer Unterstützung nach Lösungen für bestimmte Problemstellungen zu suchen. Unsere Übersetzer pflegen untereinander eine sehr enge Beziehung, die sich im Laufe der langjährigen engen Zusammenarbeit mit Translator L&F gefestigt hat. Nach Fertigstellung der Übersetzung überprüft der Übersetzer seine Arbeit noch einmal im Rahmen einer abschließenden Korrekturlesung im ausgedruckten Papierformat.

Korrekturlesen

Nach Beendigung seiner Arbeit lädt der Übersetzer das Dokument unter Einhaltung des Projektzeitplans in das TMS. Dort fügt er gegebenenfalls auch Kommentare und Empfehlungen für den Korrektor hinzu.

Der Korrektor verfügt über dieselben beruflichen Fähigkeiten wie die anderen Übersetzer von Translator L&F. Nach Abschluss der Vorbereitungen für das Übersetzungsprojekt wird derjenige mit dem Korrekturlesen betraut, der nach Ansicht der zuständigen Übersetzungsabteilung auf Grund seiner Fachkenntnisse und der Art und Weise, wie er sich mit dem Übersetzer des Projekts ergänzt, dafür am besten geeignet ist.

Der Korrektor vergleicht Ausgangstext und Zieltext und legt besonderes Augenmerk darauf, dass die Einheitlichkeit von Terminologie und Stil im gesamten Dokument gewährleistet ist. Er berücksichtigt dabei auch die Anmerkungen des Übersetzers und hält bei seiner Arbeit die im Rahmen der Vorbereitungen für das Projekt festgelegten technischen und sprachlichen Kriterien ein. Währenddessen steht er über das TMS in ständigem Kontakt mit dem Übersetzer.

Nach Beendigung seiner Arbeit lädt der Korrektor das korrigierte Dokument in das TMS und markiert seinen Auftrag als abgeschlossen.

Bestätigung und Auslieferung

Vor der Auslieferung der Übersetzung überprüft die zuständige Übersetzungsabteilung, ob die Spezifikationen des Auftrags eingehalten worden sind und das Dokument für die Auslieferung bereit ist. Anschließend kontrolliert die Abteilung für technischen Support und Layout das Endformat, passt dieses an die Lieferspezifikationen des Kunden an und lädt die Übersetzungen in das Portal oder die Zielanwendungen, die vom Kunden genannt werden.

Bei beglaubigten Übersetzungen versieht der vereidigte Übersetzer nach dem Korrekturlesen eine Kopie des übersetzten Dokuments mit seinem Stempel und bestätigt auf diese Weise, dass es sich bei diesem Dokument um eine wortgetreue und vollständige Übersetzung des Originals handelt.


Translator Legal and Financial, S.L. | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | Sitemap | info@translator.es | +34 91 425 01 00