Das Geschäftsmodell von Translator L&F enthält eine unabdingbare Prämisse: Wir arbeiten ausschließlich mit Übersetzern zusammen, die nachweislich über eine Hochschulausbildung und Berufserfahrung (für gewöhnlich in großen Anwaltskanzleien, Finanzinstituten oder internationalen Pharma- und Chemieunternehmen) in den Bereichen Recht und Finanzwesen beziehungsweise im wissenschaftlichen oder technischen Sektor verfügen, sowie mit Personen, die eine Übersetzerausbildung und danach eine vergleichbare Ausbildung in den zuvor genannten Bereichen absolviert haben. Dieser Ansatz beruht auf der Überzeugung, dass jede gute Übersetzung neben den übersetzerischen, sprachlichen und textlichen Kompetenzen eine umfassende Kenntnis des jeweiligen Fachgebietes erfordert. Dies hat sich in der Praxis bestätigt. Es nützt nichts, wenn man über einen guten und abwechslungsreichen Schreibstil verfügt, solange man nicht mit der Materie vertraut ist, über die man schreibt.

Im Rahmen unseres Geschäftsmodells geht diese Prämisse Hand in Hand mit dem Grundsatz der Weitergabe von Wissen und der Bereitschaft zur ständigen internen Weiterbildung unserer Übersetzer. Das Know-how von Translator L&F wird im Rahmen einer strikten internen Qualitätskontrolle gefiltert und an die Übersetzer „von Generation zu Generation“ weitergegeben. Dazu werden sämtliche Übersetzungsaufträge, die uns erteilt werden, einer systematischen Überprüfung unterzogen. Wenn dies wegen der steigenden Nachfrage erforderlich ist, nehmen wir neue Übersetzer ins Team auf und sorgen für ihre Weiterbildung. Wir setzen auf ein flexibles und hochkompetentes Übersetzerteam in adäquater Größe.


Translator Legal and Financial, S.L. | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | Sitemap | info@translator.es | +34 91 425 01 00